Go to Top

Museum Insel Hombroich

 Entspannt „inseln“ – ganz nah!

Ob im Frühjahr, wenn alles blüht, oder im Herbst, wenn die Nebelschwaden Natur und Gebäuden einen wunderbaren Zauber verleihen – in dieser Umgebung vereinen sich in gekonnter Weise Entspannung und künstlerische Inspiration. Das 1987 eröffnete Museum Insel Hombroich ist der verwirklichte Traum des Düsseldorfer Sammlers Karl-Heinrich Müller (1936-2007). Zu seiner vielseitigen Sammlung gehören neben fernöstlicher Kunst Werke von Lovis Corinth, Hans Arp, Kurt Schwitters, Alexander Calder, Henri Matisse, Rembrandt, Yves Klein und Gotthard Graubner. Diese wollte Karl-Heinrich Müller mit anderen Menschen teilen und wählte in Anlehnung an den französischen Maler Paul Cézanne das Leitmotiv „Kunst parallel zur Natur“. Genießen Sie einen besonderen Ort, jenseits des hektischen Alltags und modischer Trends. Museum Insel Hombroich, Minkel 2, Neuss.